Wegweiser Konfirmation und Konfirmandenzeit

Mit der Konfirmation – aus dem Lateinischen für „Festigung“ und „Stärkung“ – geht es darum, dass die getauften Jugendlichen in ihrem Glauben wachsen und Festigkeit gewinnen, dass Sie bewusst Ja sagen können zu der Taufe, die sie als Kind erhalten haben. Dieses bewusste Ja sagen die Konfirmanden bei der Konfirmation, bei der sie für ihren Weg des Erwachsenwerdens und ihren weiteren Lebensweg eingesegnet werden.
Für manche Jugendliche ist die Konfirmandenzeit auch Vorbereitung auf ihre Taufe im Konfirmationsgottesdienst. Die Konfirmation ist Voraussetzung für das Patenamt. Sie findet nach knapp einjähriger Konfirmandenzeit jeweils Anfang Mai statt. „Highlights“ dieser Zeit sind etwa das große „KonfiCamp“ im Spatzennest und das Konfirmanden-Wochenende sowie das Gemeinde- und Diakoniepraktikum. Der Konfirmanden-Unterricht beginnt jeweils nach den Pfingstferien. Die Anmeldung erfolgt bei einem Abend mit Konfirmanden und Eltern vor Beginn des Unterrichtes. Den Termin für diesen Anmeldeabend können Sie dem örtlichen Mitteilungsblatt entnehmen oder sie fragen direkt beim Pfarramt nach. Die Jugendlichen sollten zur Zeit der Konfirmation die 8. Klasse besuchen.
Konfirmanden-Unterricht und Konfirmation sind freiwillig. Mit der Anmeldung verpflichten sich die Konfirmanden aber zur Einhaltung bestimmter Spielregeln, damit die gemeinsame Zeit gelingen und mit der Konfirmation abschließen kann:
 Teilnahme an KonfiCamp und Konfirmandenfreizeit
 Teilnahme am wöchentlichen Unterricht und an den Projekten der Konfirmandenzeit (z.B. Gemeinde- und Diakoniepraktikum)
 Teilnahme an den Gottesdiensten mindestens zweimal im Monat
 Auswendiglernen von grundlegenden Texten des christlichen Glaubens.
Wichtig ist uns die Begleitung und Unterstützung der Jugendlichen durch ihre Eltern.

 

 

Informations- und Anmeldeabend zum Konfirmandenunterricht

Die evangelische Kirchengemeinde lädt alle Jugendlichen im Bereich ihrer Gemeinde zum Konfirmanden-Unterricht 2018/2019 ein.

Die Jugendlichen können sich – zusammen mit ihren Eltern - am Mittwoch, 16. Mai, 19.30 Uhr, in der Martinskirche informieren und anmelden.

Die nach den vorhandenen Unterlagen in Frage kommenden Jugend-lichen, die zwischen dem 1. Juli 2004 und dem 30. September 2005 geboren sind, wurden vom Pfarramt angeschrieben. Die von Juli 2005 bis Oktober 2005 Geborenen werden automatisch nächstes Jahr noch einmal eingeladen.

Die zukünftigen Konfirmandinnen und Konfirmanden sollten zurzeit die siebte Klasse besuchen.

Mitgebracht werden sollte gegebenenfalls das Stammbuch oder eine Taufurkunde.

Wir freuen uns sehr, wenn sich die Jugendlichen für die Teilnahme an der Konfirmandenzeit entscheiden und werden sie möglichst ab-wechslungsreich gestalten.

Sollten Sie kein Anschreiben erhalten haben, fühlen Sie sich bitte dennoch herzlich eingeladen.